Diese Wochenende ist wieder viel los im Kölner Grün …

Blücherpark — KVB Linie 13 Escher Strasse
— Heute ab 20 Uhr
“From Oldschool to Newschool” – DJ Hans Nieswandt & Friends
— Samstag 20.07.2013 20 Uhr
” Cello Chill Sound ” – Live-Konzert
— Sonntag 21.07.2013 13 Uhr
“That’s entertainment”
DJ Marco und Markus
Fort X – KVB Linie 5 Reichensbergerplatz / Linien 12,15 Lohsestrasse
Sonntag 21.07.2013 19:30 Uhr
„Der singende Biergarten“
Lagerfeuerlieder beim 1. Mitsingabend mit Anne Rixmann, Michi Kleiber, Frisco Lücht u. der Biergartenfachkraft Irmgard Knüppel, Open Air, Eintritt frei.
Ort: Neusser Wall 33

Botanischer Garten — KVB­Linien 18, 140 Zoo/Flora, Linie 16 Kinderkrankenhaus
Sonntag, 21.07.2013, 11:00 Uhr
Themenführung zur laufenden Wasser­Ausstellung „Wasser im Garten: Teiche und Weiher“
Führung: Daniel Heidenbluth
Ansprechpartner: Botanischer Garten
Dr. Stephan Anhalt
Telefon: 0221/5 60 89 ­ 0
Treffpunkt: Tropischer Hof – Eingangsbereich Tropenhaus
Kosten: 5 Euro (Erwachsene)
 3 Euro (Kinder, Schülerinnen, Schüler, Studierende
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Lasst es euch im Grünen gut und genießt die Sonne.

wir

Wir sind ParkDich

ParkDich sind Verena Aurbek und Christopher Pohl, zwei Studenten der ecosign/Akademie für Gestaltung in Köln Ehrenfeld.

Verena ist studierte Diplom–Pädagogin mit einem ausgeprägtem Hang, Menschen verbinden zu wollen. Christopher ist politisch interessierter Gestalter, mit Leib und Seele.
Beide sind wir noch am Anfang unseres Studiums des Kommunikations- bzw. Produktdesigns. Im Rahmen des Projekts StadtLeben, bei Nika Rams, im Sommersemesteres 2013, haben wir uns mit dem beschäftigt, was das Leben in einer Stadt attraktiv und erholsam macht und sind so ziemlich schnell bei den Grünanlagen und Parks gelandet. Das Kölner Grünsystem hat eine lange Geschichte und Tradition und wurde für die Bürger der Stadt als Erholungs- und Freizeitfläche angelegt. Neben den großen gibt es auch viele kleine Parks – und natürlich gibt es auch Möglichkeiten, die Zeit im Grünen zu gestalten. Spielplätze, Sportanlagen, Grill-Möglichkeiten sogar kulturelles Angebot und Events.

Die Idee zu ParkDich war geboren!

Wir wollen mit ParkDich die Nutzung öffentlicher Grünanlagen erleichtern, euch ermutigen euch die Anlagen anzueignen und dort zu verabreden. Das ganze besteht aus mehreren Teilen: Den digitalen Part erlebt ihr gerade live, aber wir wollen auch auf der Straße sichtbar werden. An zentralen Kreuzungen und Orten wollen wir Schilder aufstellen, die zu den nächst gelegenen Parks zeigen. Darauf findet ihr Piktogramme mit Freizeitmöglichkeiten in dem jeweiligen Grün – und zu guter Letzt einen QR–Code, mit welchem ihr sofort zu unserer App gelangt.

Wir vernetzen also nicht nur euch, sondern auch unser eigenes Informationssystem. In der App könnt ihr euch dann einloggen und im Park einchecken, ihr könnt aber auch erst einmal suchen, ob es nicht ein Park in der Nähe gibt, in dem ihr euren Hund frei laufen lassen, den Grill aufstellen und dazu noch bolzen könnt, also nach dem passenden Grün suchen. Dazu haben wir dann die Infos parat.
Einfach, unkompliziert und schnell – so wollen wir euch ins Grün bringen damit ihr euch parken könnt.

Bis die WebApp am Start ist informieren wir euch schon auf unserem Blog, twittern euch kurze News zu und posten natürlich auch bei Facebook Veranstaltungen die für euch interessant sein können.
Gerne könnt ihr auch uns auf Dinge aufmerksam machen die für andere interessant sind und sich im Kölner Grün abspielen.
Wir freuen uns von einer lebendigen Stadt erzählen zu können und euch im Grün zu wissen.

wir

schilder_entstehung_1

ParkDich in Bewegung

Hallo liebe Leute,
wir machen uns jetzt auf um Fotos unseres Beschilderungssystems zu fotografieren — noch ist das Wetter fein, die Sonne lacht :).
Hier seht ihr Bilder der Entstehung, heute Abend wird es noch einen detaillierten Beitrag zum Konzept der Beschilderung geben. Bis dahin, genießt die Sonne — ab ins Grün!

Foto: Asphalt Tennis Crew, Köln

Night Session der Asphalt Tennis Crew

Sie haben schon recht, wieso eigentlich nur bei Tageslicht im Park Tennis spielen wenn man auch Flutlicht aufstellen kann.
Irgendwie organisiert und trotzdem nicht unbedingt geplant, so kommen die Tennis Liebhaber in den Grüngürtel, um gemeinsam Bälle zu schlagen – bei Dunkelheit. Irgendwie spricht es sich herum. Die einen kommen regelmäßig, die anderen genießen den Event bei Musik, Bier und was vom Grill.
Kommen kann jeder, ist ja schließlich ein öffentlicher Platz. Man kann auch gerne etwas mitbringen: Essen, Trinken und auch Sitzgelegenheiten stehen plötzlich am Platzrand und sind willkommen.
Ganz ohne Organisation geht es aber doch nicht. Das Kiosk nebenan stellt den Strom zur Verfügung, genauso wie eine Besitzerin eines Schrebergartens. Die Kosten teilen sich irgendwie auf, einen Festpreis gibt es nicht.
Wir sagen: Die Asphalt Tennis Crew macht es genau richtig! Zusammenfinden, gemeinsam Erleben und das alles ohne bürokratische Vereinsorganisation. Das Grün ist für uns da – also macht es zu eurem Ort für Freizeit mit Freunden und Familie.
facebook.com/Asphalt-Tennis-Crew

Blücherpark Elke Wetzig, Köln

100 Jahre Blücherpark

Die „Grüne Lunge des Kölner Nordens“ ist vor allem für Ehrenfelder und Nippeser sehr gut zu erreichen.
Die Parkanlage feiert 2013 ihr 100jähriges Bestehen, ist also nicht nur ein echtes Stück Kölner Geschichte, sondern schon seit jeher als Ort für Erholung und Aktivität angelegt. Neben auf der Wiese grillen und chillen könnt ihr hier Fußball spielen oder nach dem Laufen am Trimmfit Gerät eure Übungen machen.
Kinder finden nicht nur einen Spieleplatz etwas abseits im Schatten gelegen toll, sondern nutzen auch den Brunnen am südlichen Ende des Parks um Abkühlen und spielen.
Für eine kleine Bootstour steht an der Kahnstation alles bereit und bei gutem Wetter kann man wunderbar im Biergarten sitzen. Wer aufmerksam unseren Event Kalender verfolgt, wird auch über Partys im Blücherpark auf dem Laufenden gehalten.
Wer nicht mit Fahrrad oder zu Fuß anreisen möchte, kann mit der Linie 13 bis zur Escher Straße fahren und steht nach der Ankunft fast schon im Park.